Andreas Probst

Graduierung:

2. Dan

Geboren:

1969

Karate seit:

1989

Lizenzen und Funktionen:

  • Trainer Kinderkarate

Kontakt:

E-Mail

Beschreibung:

Ich habe 1989 bei Frankonia Nürnberg mit Karate angefangen. Nach einigen intensiven Jahren legte ich aus persönlichen Gründen eine 15 jährige Pause ein.

In den intensiven, jungen Jahren wurde fleißig trainiert, Prüfungen bis zum 3. Kyu abgelegt und ich war an mehreren Wettkämpfen (hauptsächlich Kumite) beteiligt. Für einen vernünftigen Titel hat es zwar nicht gereicht, aber Spaß hat es trotzdem gemacht.

Im Jahre 2000 hatte ich das Glück Vater zu werden und irgendwann kam meinem Sohn von selbst die Idee, dass er Karate machen möchte. Durch das ständige Zusehen beim Kindertraining wuchs in mir wieder Lust. Und so tat ich das einzig Richtige und habe meine Pause beendet. Seit 2007 bin ich Mitglied im Kenshokan. In der Pause, habe ich keinen regelmäßigen Sport betrieben und evtl. deshalb pro Jahr ein Kilo zugenommen. Der Wiederanfang war zwar konditionell anstrengend, aber es hat sich gelohnt.

Es ist ein gutes Gefühl ES wieder zu tun und falls jemand, der auch gerade seit Jahrzehnten pausiert, dies liest, dem möchte ich raten, einfach wieder zu starten.

Das Alter spielt keine Rolle. Karate kann für jede Stufe der körperlichen Reife etwas bieten.

Besonders freut mich, dass mein Sohn noch immer Karate macht und mich im Kindertraining als Co-Trainer unterstützt.